Alles über den Verein



Geschäftsstelle:
Sandkrugskoppel 99a
23564 Lübeck

Öffnungszeiten / Sprechzeiten:
2. und 4. Dienstag im Monat
von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Telefon 0451- 60 23 29

info@kgv-marli.de

Saalvermietung 0152- 28 92 91 38

Nutzen Sie auch das Kontaktformular

Vereinshaus


Wo Sie uns finden:


Größere Karte anzeigen


Unsere Ansprechpartner

Vorstand
Vorsitzender: Jens Quade
Stellv. Vorsitzende und Schriftführerin:
Desiree Dankert
Rechnungsführer: Lutz Hitzemann

Erweiterter Vorstand
Heidemarie Hofstätter
Bernd Klau
Dieter Korn
Christian Schlüter

Fachberater
Matthias Wiegers

Schiedsstelle
Marion Sommer
Volker Blankensee
Bernhard Begehr

Obleute
Hof Hohewarte: Uwe Ewert
Schevenbarg: Horst Münchau
Besenkamp: Klaus Penkert
Hohe Warte III: Matthias Wiegers
Exerzierkoppel: Gerd Grombach

Hohe Warte I
Rosenweg: Detlef Borgwardt
Dahlienweg: Udo Zich
Teichweg: Dennis Kubat
Wakenitzweg: Marcel Dahler
Asternweg und
Lilien-, Nelken-,
und Hufeisenweg: Bodo Labeit


Die Schiedsstelle

Die Aufgabe der Schiedsstelle ist es, Streitigkeiten, die sich aus der Vereinssatzung und der Gartenordnung ergeben, zwischen dem Verein und einzelner Mitgliedern oder von Mitgliedern untereinander zu schlichten. Vor Anrufung der Schiedsstelle ist bei Streitigkeiten zwischen den Mitgliedern der Vorstand vermittelnd einzuschalten.

Die Schiedsstelle besteht, einschließlich Ihrem Vorsitzenden, aus drei Vereinsmitgliedern mit je einem Vertreter, die von der Mitgliederversammlung für 3 Jahre zu wählen sind. Die Mitglieder der Schiedsstelle wählen Ihren Vorsitzenden und seinen Stellvertreter selbst.

Die Schiedsstelle hört die Beteiligten und hat zunächst auf einen gütlichen Ausgleich zwischen den Beteiligten hinzuwirken. Es ist Sache der Beteiligten, den Streitstoff erschöpfend darzulegen sowie Zeugen und Beweismaterial zu benennen. Bei Streitigkeiten zwischen Mitgliedern ist der Vorstand zu dem Streit zu hören.

Misslingt eine Schlichtung, so entscheidet die Schiedsstelle.

Die Schiedsstelle entscheidet mit Stimmenmehrheit. Die Entscheidung ist schriftlich nieder zu legen und den Beteiligten bekannt zu geben.

Über jede Verhandlung ist eine Niederschrift zu fertigen.

Gegen den Spruch der Schiedsstelle ist binnen 14 Tagen seit seiner Bekanntgabe der Einspruch an den Vorstand des Gemeinnützigen Kreisverband der Gartenfreunde e.V. zulässig, der endgültig entscheidet.

Durch die vorgenannte Entscheidung wird der ordentliche Rechtsweg nicht ausgeschlossen.

Im Übrigen ist die Ausschlussordnung zu §4 Abs. 3 der Satzung anzuwenden.

 nach oben